"Lebensmittelfreunde" an der GS Adlkofen, 2.-4. Klassen


Wir sind Lebensmittelfreunde an der Grundschule Adlkofen!
Unterwegs in gemeinsamer Mission: Rettet Lebensmittel

Adlkofen, 20.6.2022 – Rund 1,3 Millionen Tonnen Lebensmittel landen in Bayern auf dem Weg vom Landwirt bis zum Verbraucher jährlich im Müll. Der größte Teil fällt im Einzelhandel und in den Haushalten an. Um bereits Schulkinder für einen verantwortungsvollen und wertschätzenden Umgang mit Lebensmitteln zu sensibilisieren, startet das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Landshut das Projekt „Wir sind Lebensmittelfreunde“, bei dem Schüler und Schülerinnen am Schluss den Lebensmittelretter-Führerschein erhalten.
Initiiert hat das Projekt das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Das Konzept dazu entwickelte das Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn).

Über die Dauer von bis zu acht Unterrichtseinheiten erleben die Zweit- bis Viertklässler an der Grundschule Adlkofen in gemeinsamer Mission mit Prinz Köstlich, Himbeere und Supersalat den Weg von Lebensmitteln entlang der Wertschöpfungskette. Sie erfahren, wie Lebensmittelabfälle entstehen und wie sie diese verringern können. „Sie erhalten alltagsrelevantes Wissen, das sie gleich zuhause anwenden können“, erklärt Monika Huber vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Landshut.
„Sie erfahren wie die verschiedenen Lebensmittel richtig gelagert werden, damit sie möglichst lange ihre Qualität erhalten und nicht vorzeitig verderben. Und sie lernen, wie sie ganz leicht mit ihren Sinnen testen können, ob ein Lebensmittel noch genießbar ist, auch wenn das Mindesthaltbarkeitsdatum bereits abgelaufen ist,“ führt Monika Huber während der Auftaktveranstaltung an der Schule aus.
Kleine Experimente und Forscheraufträge runden die Wissensvermittlung ab. Am Schluss des Projekts wird noch einmal die Spannung steigen: Denn es geht darum, dass Schülerinnen und Schüler ihr Wissen und Können bei einer theoretischen und praktischen Übung bei einer Abschlussveranstaltung unter Beweis stellen. Als Auszeichnung winkt der Lebensmittelretter-Führerschein, der bescheinigt, dass sie nun echte Lebensmittelfreunde sind.

zurück