Abschiedsfeier 2020


Mit eigenem Hygienekonzept und nur den Viertklässlern und einigen Gästen wurde die Abschiedsfeier 2020 begangen. Trotz einiger Auflagen wird diese fast einstündige Feier mit vielen Videos, Reden und Gedichten den von der Schule gehenden Viertklässlern sicher noch lange in Erinnerung bleiben.

Herzlichen Dank an alle, die so viel zur Vorbereitung dieses besonderen Ereignisses beigetragen haben!

Hier der Bericht dazu:

Verabschiedungsfeier der Viertklässler an der Grundschule Adlkofen

34 Schüler der vierten Klassen der Grundschule Adlkofen haben sich am Freitag, den 24.7.20 von der Schule gebührend verabschieden lassen. Wegen der Corona-Pandemie und den geltenden Abstandsregeln war in diesem Jahr natürlich alles ein bisschen anders als in den Jahren zuvor. Die sonst übliche, große Abschiedsfeier mit allen Schülerinnen und Schülern, gemeinsamen Liedern, Gedichten und Aufführungen durfte in der Aula nicht stattfinden. Doch in Adlkofen ließ man sich die Abschiedsfeier nicht nehmen und die Feierlichkeiten wurden kurzerhand in die viel größere Turnhalle verlegt. Einige Leinwände und Beamer wurden vom technischen Assistenten Markus Böse zur Unterstützung aufgebaut. Und so gestaltete die Grundschule in diesem Jahr eine Abschlussfeier, die wohl kein Viertklässler jemals vergessen wird. Nur die Schülerinnen und Schüler, einige Lehrkräfte, Bürgermeisterin Rosa-Maria Maurer, Pfarrer Johann Schober und einige Elternbeiratsmitglieder konnten in der Turnhalle viele digitale Filme mit Erinnerungen an die gesamte Grundschulzeit, Verabschiedungsszenen und Reden vom Schulleiter, der Bürgermeisterin und Elternbeiratsvorsitzenden Kerstin Wirth erleben. Auch das Zeugnis wurde von Rektor Andreas Mirtl und Lehrerin Marion Pflügler, die ebenso von der Schule verabschiedet wurde, hier feierlich verteilt. Mit dem aus Adlkofen stammenden professionellen Filmer Christian Märkl und den Klassen 1 bis 3 wurde zuvor ganz  geheim ein Abschiedsvideo gedreht, das den Höhepunkt der Feier darstellte. Die Schülerinnen und Schüler der anderen Klassen wünschten damit ihren von der Schule gehenden Kameraden viel Glück, nette Lehrer und tolle Freunde auf den neuen Schulen. Am Ende gab es noch das traditionelle Luftballonsteigen auf dem Pausenhof und das Lied „Alte Schule, altes Haus“, zumindest vom Band. Ein unvergesslicher Abschied – trotz Corona-Sicherheitsvorkehrungen ging zu Ende. Die Schulfamilie bedankt sich bei allen Mitwirkenden und helfenden Gästen und wünscht allen Viertklässlern und Ihren Familien alles Gute für Ihre weitere Zukunft!

zurück